Integration von Microsoft Teams in Atos Unify TK-Systeme

Durch die zunehmende Verbreitung von Microsoft Office 365 wird auch MS Teams als zusätzliche Option zur Kommunikation in Unternehmen oder Behörden rege genutzt. Insbesondere als Plattform für Video- und Audiokonferenzen oder als Instant Messenger ist Teams bei vielen Usern beliebt.

Parallel dienen herkömmliche Telefonanlagen für die interne Sprachkommunikation und externe Erreichbarkeit noch als bevorzugtes Mittel. Der überwiegende Teil der Leistungsmerkmale eines modernen TK-Systems lassen sich in MS Teams nicht darstellen (z.B. Anbindung analoger Teilnehmer, DECT-Mobiltelefonie, Alarmierungen). Doch wieso sollte man nicht beide Welten miteinander verbinden?

Effektive Kommunikation muss frei von Medienbrüchen sein. Wir verstehen uns daher als Lösungsberater, der Ihnen aufzeigt, wie Sie Ihre herkömmliche Telekommunikationsinfrastruktur mit weiteren IT-Systeme oder Geschäftsprozesse (wie Office 365) verbinden.

Im Mittelpunkt stehen dabei:

  • Flexibilität: angepasst an verschiedene Infrastrukturen und skalierbar für Ihren Bedarf

  • Mobilität: ob im Büro, im Homeoffice oder auf Dienstreise, einheitliche Standards und Erreichbarkeit sind garantiert

• Sicherheit: die betriebskritischen TK-Infrastrukturen werden geschützt und sind un- abhängig von UCC Erweiterungen

• Investitionsschutz: vorhandene TK-Systeme können einfach migriert oder upgegradet werden, ein kompletter Austausch ist in der Regel nicht nötig

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie Ihre herkömmliche Telefonie mit Office 365 verknüpfen und das Beste aus beiden Welten zusammenführen. Für Rückfragen oder konkrete Beratungen zu Ihrem Projekt, stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Kontakt vertrieb@ecs-deutschland.de 0341 230 73 130

Seit Februar 2021 ist auch der Unify eigene OpenScape SBC für direktes Routing von Microsoft Teams freigeben (vorerst für die Nutzung an einer OpenScaoe Voice). Nach erfolgreicher Durchführung der ersten Feldversuche, werden wir über weitere Integrationsmöglichkeiten informieren.

Integration von OpenScape UC V10 als Plugin im MS Teams Client

OpenScape 4000 | OpenScape Voice

Für OpenScape UC Applikation V10, nutzbar an den Systemen OpenScape 4000 und OpenScape Voice / Enterprise, gibt es eine direkte Integration in den Microsoft Teams Client. OpenScape UC versetzt Unternehmen jeder Größe in die Lage nahtlos über die Grenzen des herkömmlichen Büros hinweg zusammenzuarbeiten und verbessert die Beziehungen, die Interaktionen und den Informationsaustausch.

Für UC gibt es ab der Version V10 R1 einen Tab zur Integration in die Teams Clients. Mit dem Tab können Sie in der Desktop-, Web- und Mobil App auf die wichtigsten Telefoniefunktionen zurückgreifen. Sie sind in Ihrem Teams Client jederzeit auch mit Ihrer herkömmlichen Telefonnummer erreichbar und können Ihre gesamte Telefonie aus Teams steuern.

Voraussetzungen

OpenScape UC ab V10R1
OpenScape 4000 V8R2 oder OpenScape Voice V9 Microsoft Teams Client

Funktionen

Integration von UC Funktionen in MS Teams mit folgenden Leistungsmerkmalen:
• Integration in die MS Teams Oberfläche mit Nutzung des Fusion Client für Audio und Video
• Kontaktliste
• Verzeichnissuche (z.B. in LDAP, interne Telefonverzeichnisse)
• Nummer wählen/anrufen
• Preferred device Nutzung (Auswahl bevorzugter Geräte für One-Number-Service, z.b. Tischtelefon, Softphone, Mobiltelefon oder jedes andere Gerät)
• Anruferliste
• Anrufsteuerung: Gespräche starten, auflegen, ablehnen und annehmen
• Zugriff auf UC Voicemail
• Nutzung von UC Konferenzen

Vorteile

Bei dieser Integration haben Sie die volle Wahlfreiheit, welche Geräte oder Prozesse Sie für Ihre Sprachkommunikation nutzen. OpenScape UC baut dabei die Brücke zwischen Telefonie und Zusammenarbeit mit Teams.

Die Installation ist unkompliziert. Der OpenScape UC Server (falls noch nicht vorhanden) wird in einer virtuellen Maschine installiert und mit der TK-Anlage (OpenScape 4000 oder OpenScape Voice) vernetzt. Anschließend stellt der UC Server Plugins für die Integration in MS Teams zur Verfügung. Aus dem Tab heraus, können die oben beschriebenen Leistungsmerkmale in der Telefonanlage ausgeführt werden.

Es sind zudem keine teuren Microsoft 365 E5 oder E3 + Phone Lizenzen notwendig. Bei 100 Mitarbeitern sparen Sie durch diese Integration in 3 Jahren ca. 11.000,00 Euro.

Noch kein UC im Einsatz?

Mit der OpenScape UC V10 Evaluierungslizenz können Sie den vollen Leistungsumfang von OpenScape UC für 180 Tage und 100 User testen. Das finanzielle Risiko ist überschaubar: die Lizenz kostet 900,00 Euro (netto). Die Einrichtung inkl. MS Teams Integration übernehmen wir zu einem Angebotspreis von 3.500,00 Euro (netto). Sollten Sie keine freien VM / Server- ressourcen zur Verfügung haben, stellen wir auf Anfrage auch Leistungen aus unserer Hosted Private Cloud zur Verfügung.
Sprechen Sie uns gern an!

Anbindung von Microsoft Azure mit einem Anynode SBC

OpenScape Business | OpenScape 4000 | OpenScape Voice

Eine weitere Möglichkeit Microsoft Team / Microsoft 365 mit Ihrer Telefonanlage zu verbinden, ist die Nutzung eines für „Direct Routing“ zertifizierten Sessions Border Controllers (SBC).

Ein Session Border Controller wird eingesetzt, wenn die Signalisierungs- und Medienverbindungen zwischen zwei separaten VoIP-Netzwerken auf- und abgebaut sowie übertragen werden müssen. Im vorliegenden Fall sind die Netze das interne VoIP-TK-Anlagennetz (lokal) und das öffentliche Internet.

Als von Microsoft zertifizierten SBC empfehlen wir den „anynode Software SBC“ des Herstellers TE-Systems aus Wolfsburg. Durch die Microsoft Zertifizierung ist ein gemeinsamer Support-Prozess sichergestellt.

Der anynode SBC wird an eine IP-Baugruppe der Telefonanlage angebunden. Über diese Quervernetzung werden entsprechende IP-Kanäle zur Verfügung gestellt. Der SBC baut dann eine sichere Verbiundung zu Microsoft Teams in die Azure-Cloud auf.

Voraussetzungen

anynode Software SBC
OpenScape 4000 V8R2 (STMIX oder Softgate) oder OpenScape Voice V9 oder OpenScape Business V3 mit Networking Lizenz
Microsoft Teams Client, Office 365 E5 oder E3 + Phone Lizenz öffentlich registrierter Domainname
E.164 Nummerierungsschema

Funktionen

Telefoniefunktionen mit dem anynode SBC und Microsoft Teams:
• Anrufe starten oder entgegennehmen direkt im MS TeamsClient
• Nutzung des anynode SBCs als Anbindung des SIP-Trunks eines ITSP
• Integration in alle Teams Clients möglich (Desktop, Webund Smartphone-App)

Noch kein UC im Einsatz?

Vorteile

Mit Direct Routing können Sie anynode an fast jede Telefonie Verbindung anschließen oder eine Verbindung mit Telefon Geräten von Atos Unify herstellen. Neben der Anbindung von MS Teams bietet der anynode SBC noch viele weitere Funktionen. Das System kann im HA-Modus installiert werden oder steigert somit Ihre Verfügbarkeit.

Durch das Leistungsmerkmal „Local Media Optimization“ im Direct Routing, können Sie Medien lokal im Netzwerk halten. Zum Beispiel würde ein Benutzer einen anderen Benutzer innerhalb derselben Organisation anrufen und der Anruf würde niemals das Unternehmen verlassen. Dies ist eine Option für Unternehmen mit mehreren Niederlassungen auf der ganzen Welt, die Sprachübertragungen ohne Verzögerung genießen möchten, um Gebühren zu sparen und Sicherheitsrisiken zu minimieren.

Der anynode SBC kann in VMware, Hyper-V, KVM oder Citrix virtualisiert werden. Sollten Sie keine eigene Virtualisierungsumgebung betreiben, können wir den Software SBC auch in unserer Hosted Private Cloud betrieben.

Wenn Sie anynode testen möchten, bieten wir eine unverbindliche 60 Tage Testversion an ohne Einschränkungen. Die Testversion bietet eine voll funktionsfähige Version von anynode. Dazu gehören zehn Sessions und ein Konfigurationsassistent. Die Erst-Einrichtung für den Test übernehmen wir für 3.000,00 Euro (netto).